· 

Afrika im Herzen, wiedersehen in Kenia

Heute lasse ich wieder meine liebste Freundin Iris sprechen, aber nun wieder in Ihrem Zuhause - Kenia:

 

Ich bin zurück in Kenia! Kenia hat am 1. August nach vier Monaten Lockdown seine Grenzen geöffnet. Nachmittags desselben Tages bin ich schon in Diani eingetroffen. Wieder Zuhause!

Mein erster Weg führte mich nach Bongwe zu Asha und ihrer ganzen Familie. Welch eine Wiedersehensfreude! Glücksmomente!

Asha geht es mittlerweile gut. Sie kümmert sich schon wieder um ihre Aufgaben. Ich hoffe es bleibt so. Alle Kinder quasselten aufgeregt durcheinander und strahlten mich mit leuchtenden Augen fröhlich an. Mom Iris is back!

Micky’s kleine Tochter Binti musste letzte Woche ins Hospital. Sie litt an einer schweren Malaria mit zusätzlicher eitriger Mandelentzündung. Papa Micky war total aufgelöst vor Sorge. Ernsthafte Erkrankungen können in Afrika schnell das Leben eines Kindes fordern. Die ärztliche Versorgung ließ Binti rasch genesen. Auch ihre Krankenhausrechnung konnten wir zum Glück dank eurer Spenden übernehmen.

#AfrikaimHerzen - wir kümmern uns um die Gesundheit junger Menschen in Kenia. Klingt das nicht gut?

Binti kann ein klein wenig wieder lächeln
Binti kann ein klein wenig wieder lächeln

Ernährung und Gesundheit sind in Entwicklungsländern vorherrschende Themen. 

Mangelernährung führt zu Anfälligkeit für Krankheiten. Eine allgegenwärtige Gefahr für Leib und Leben!

Wir unterstützten die Familien deswegen erneut mit einer Ration an Grundnahrungs-mitteln. 

 

Eingekauft wurden wieder Reis, Bohnen, Maismehl, Mehl, Zucker, Tee, Salz, Tomaten, Kochfett, Öl, Seife, Zwiebeln und Eier.

Ein Dankeschön dafür mit herzlichen Grüßen aus Bongwe senden euch Asha, Mwanajuma, Hamisi, Fatuma, Nusra und Mariam sowie Micky und Family! 

Eure Unterstützung macht ihr Leben so unendlich viel leichter in diesen schwierigen Zeiten! Asante sana!

Viele Grüße aus Kenia 

Iris Kuschel

Lebensmittel wurden eingekauft
Lebensmittel wurden eingekauft

 

Eure direkte Hilfe kommt direkt dort an, wo unsere zwei Familien sie brauchen. Ein beruhigendes Gefühl. Danke sagt Iris und Daniela

Weitere Spenden erreichten uns von:

Sabine Schmeldt          25,00 €

Carsten Hausdorf         10,00 € 

Heinz van Almsick     100,00  

Jan van Goor               100,00  

#AfrikaimHerzen - eine wundervolle Idee 💡 gemeinsam mit Daniela Skrzypczak kreiert - blüht auf!

Taten statt Ohnmacht auf der Suche nach Menschen mit 💖! Wir haben die #Herzensmenschen gefunden 😍!

 

Ihr habt ein helles Lichtlein der Freude im Herzen zweier kenianischer Familien entzündet!

Asante sana, thank you = vielen Dank! 

 

Daniela und ich sind sehr glücklich dass selbst in Krisenzeiten voller beängstigender Schlagzeilen Menschen im Herzen zusammen rücken 🇰🇪🙏!

 

Wir brauchen aber weiterhin Eure Unterstützung. Lasst uns gemeinsam helfen! Wir sammeln Herzen!

 

Daher weiter unsere Bitte an Euch:

Wenn ihr uns beim Kauf für Lebensmittel helfen möchtet, freuen wir uns über jede noch so kleine Spende an unseren Paypal Account https://www.paypal.me/demipressemipress.me 

Kennwort: #AfrikaimHerzen 

 

Danke für Eure Unterstützung❤️

Danke für Eure Liebe ❤️ 

 

Gemeinsam nicht Alleine sein

#AfrikaimHerzen ❤️

 

Es bleibt immer noch ein Stückchen Ausnahmesituation, in der wir uns näher kennen lernen und dabei haben wir weiterhin die Gelegenheit, ein Stückchen "besser" zu werden, Prioritäten anders zu setzen, unseren Mitmenschen mit Rücksicht und Liebe zu begegnen und bestenfalls die eigenen Bedürfnisse zurückzustecken. Und einfach etwas zu tun, was anderen Menschen hilft ❤️.  Unter den Hashtag #AfrikaimHerzen werden wir alles zu unserer ganz privaten Hilfsaktion bei Instagram veröffentlichen❤️ DANKE AN EUCH ALLE DIE HELFEN!!!

Hinterlasst mir hier gerne einen Kommentar, ich freue mich darauf. Danke!

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Dagmar (Dienstag, 04 August 2020 19:33)

    Liebe Dani und liebe Iris,
    auch wenn wir uns nicht persönlich kennen ich finde das was ihr tut so toll.
    Schön das es solche Menschen wie Euch gibt, die den Menschen in Kenia ein bisschen Hoffnung geben. Hoffnung das sie nicht alleine sein in dieser schlimmen Zeit.
    Danke Euch, Dagmar

  • #2

    Manfred (Mittwoch, 05 August 2020 13:55)

    Liebe Daniela und liebe Iris,
    ich bin durch Zufall auf Eure Aktion gestossen und sagen ganz lieben Dank das es solche Menschen wie Euch gibt. Die nicht wegschauen sondern einfach machen.
    Ich ziehe den Hut vor dem was Ihr tut.
    Manfred aus Frankfurt

  • #3

    Evi (Donnerstag, 06 August 2020 00:37)

    In kurzer Zeit ist schon ein großer Betrag zusammen gekommen. Es konnte schon geholfen werden...
    Schade, dass es über Paypal geht... das habe ich nicht und traue solchen Konten auch nicht. (Phishing usw.)
    Ich kenne eine Missionarin, die in Tansania tätig ist. Sie bekommt Unterstützung, wenn sie auf Heimaturlaub in Deutschland ist.
    Nicht nur durch Corona ist die Not groß. Auch nicht nur in Afrika, sondern weltweit. Selbst hier in Deutschland wird nicht jedem ausreichend geholfen. Mögen alle gut durch die schweren Zeiten kommen!

  • #4

    Daniela (Freitag, 07 August 2020 12:30)

    Liebe Evi,
    ja auch hier in Deutschland gibt es Menschen die Hilfe bedürfen. Obdachlosen denen ich ein Lächeln und was zu essen schenke. Aber wir haben eine Sozialsystem, Recht auf Bildung und Entwicklung was die Menschen in Afrika nicht haben.
    Lasst uns gemeinsam Liebe und Herzen schenken.
    Dani

  • #5

    Evi (Dienstag, 11 August 2020 11:28)

    Liebe Frau Skrzypczak ,
    es ist vielleicht nicht "richtig rüber gekommen".
    Ich habe schon eine Kleinigkeit gespendet, mit Unterstützung eines anderen Spenders, da ich kein Paypal Konto habe und es auch nicht möchte.
    Derzeit gibt es so viele Spendenaufrufe, jeder der um Spenden bittet, sieht die Priorität in seinem eigenen Objekt. Nicht leicht für die, die etwas Gutes tun möchten.
    Aber vielleicht finden sich noch Personen, denen das möglich ist. Es ist ja schon eine gute Summe vorhanden, mit der geholfen werden kann.

  • #6

    Daniela Skrzypczak (Samstag, 15 August 2020 17:31)

    Liebe Evi,
    ich danke Ihnen für Ihre kleine Spende und ja wir Beide, Iris und ich sind sehr stolz darauf Herzen und Hoffnung für die Menschen in Afrika sammeln zu können. Und genau dies macht uns auch positiv, zu wissen es gibt weiterhin viele Menschen mit Lächeln und Vertrauen.
    Und genau dies tun wir, helfen und Hoffnung schenken.
    Danke und herzliche Grüsse sendet Ihnen
    Daniela

Gerne hier hier Kontakt aufnehmen

Email:           daniela.skrzypczak@demipress.me

Tel.:                +49 (0) 1601522035

WhatsApp:  +49 (0) 1601522035

Internet:      www.demipress.de

demipress - von Deutschland bis Afrika unterwegs

Fotografie für Hotels & Destinationen

Hochzeit, Portraits - und Eventfotografie

Einzige Fotografie Frauenreisen

Verlag für schöne Bücher & Werbung

Nichts verpassen immer aktuell dabei bleiben

Mitleser im Blog - Blog Feed abonnieren

 

Fine-Art-Prints meiner Fotos

 

Referenzen und Presse

 

Impressum , DatenschutzWiderrufAGB


Meine Partner

Moin Lieblingsland Nordfriesland
Nikon NPS
Nordsee Tourismus Service GmbH
Hochzeitsfotografen

 Instagram Liebe ... schaut doch gerne vorbei @demipress und @demipress_portraits